Jobs mit Zukunft

Arbeiten in Trier

In unserem Portal können Sie sich über offene Stellen informieren, direkt bewerben, ein Stellenabonnement einrichten oder uns eine Initiativbewerbung schicken. Überzeugen Sie uns durch Ihr Fachwissen, Ihre Leidenschaft für den Beruf und Ihre Überzeugungen. Wir freuen uns über neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Teil unseres starken Teams werden wollen!

 

Weiterbildungsermächtigungen für Geriatrie und Innere Medizin im Klinikum Mutterhaus Nord

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir freuen uns, Sie als Mitglied unseres Ärzteteams begrüßen zu dürfen. Der vorliegende Leitfaden wird Ihnen helfen, sich mit der Struktur des Hauses und den Abteilungen vertraut zu machen und Ihnen einen Einblick in unser Ausbildungskonzept geben.

Unser Ziel ist es, Ihnen eine breite medizinische Ausbildung zu ermöglichen, bei der sowohl theoretische Kenntnisse als auch praktische Fähigkeiten vermittelt werden.

Das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen ist ein Krankenhaus mit 1044 Betten und aufgeteilt in die Standorte Mitte, Nord und Ehrang. Das Klinikum Mutterhaus Nord ist ein Krankenhaus mit 141 Betten, wobei die internistische Abteilung über 34 Betten und die geriatrische Abteilung über 65 Betten verfügen. Psychosomatik 22, Schmerztherapie 12. Durch die enge Vernetzung und gute Kooperation der Abteilungen haben Sie die Möglichkeit, das gesamte Spektrum internistischer Krankheitsbilder kennenzulernen. Besondere Schwerpunkte des Hauses sind die Geriatrie, Diabetologie (Diabetes im Alter), Angiologie und Hypertensiologie.

Ihr Team der Inneren Medizin und Geriatrie am Klinikum Mutterhaus Nord

 

Abteilung Innere Medizin 

Name

Funktion

Aufgabenbereich/Zuständigkeitsbereich

Dr. med. Torsten Engler

Kommissarischer Leiter

Facharzt für Innere Medizin, Angiologie, Hypertensiologe (DHL)

Dr. med. Marion Burg

Oberärztin

Fachärztin für Innere Medizin, Palliativmedizin, Hypertensiologin (DHL), Sachkunde Herzschrittmacher

Dr. med. Stefan Maier

Leitender Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin, Zusatzbezeichnungen: Diabetologie DDG, Notfallmedizin, Hypertensiologie (DHL)

Dr. med. Werner Schaan

Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin, Psychosomatik, Diabetologie, spezielle Schmerztherapie, Umweltmedizin, internistische Radiologie

Isabelle Franke Sekretärin

 Abteilung Geriatrie 

Name

Funktion

Aufgabenbereich/Zuständigkeitsbereich

Dr. med. Stefan Schreiber

Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie
Diabetologie, Ernährungsmedizin Gastroenterologie

Dr. med. Hassan Sanati

Leitender Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie

 Bernadette Mayer

 Sekretärin

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

Eines unserer wesentlichen Anliegen ist es, Ihnen während Ihrer Tätigkeit in unserer Klinik, dem Klinikum Mutterhaus Nord, eine strukturierte medizinische Weiterbildung anzubieten. Zunächst haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen des Common Trunk über 3 Jahre an unserer Klinik ausbilden zu lassen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur Rotation in das Klinikum Mutterhaus Mitte, um dort Ihre Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin fortsetzen zu können. Nach Erhalt der Facharztbezeichnung können Sie sich weiter spezialisieren und folgende Schwerpunktbezeichnungen erwerben: Gastroenterologie, Geriatrie, Angiologie, Diabetologie und Endokrinologie, Hämatologie / Onkologie und Infektiologie.

Fortbildung

Die Weiterbildung wird durch wöchentliche interne Fortbildungsveranstaltungen ergänzt. Hierbei werden sowohl theoretische Kenntnisse vermittelt (z.B. durch praxisbezogene Referate, Fachzeitschriften-vorstellungen) als auch praktische Kenntnisse vertieft (z.B. EKG-Kurs, Sonographiekurs, Röntgenbesprechung)

Darüber hinaus werden auch externe Fortbildungsveranstaltungen für Niedergelassene und Klinikärzte jährlich angeboten. Die Teilnahme an weiteren Fortbildungsveranstaltungen wie Symposien oder Kongressen im Bereich der Inneren Medizin sind erwünscht und werden unterstützt.

Dienstzeiten

Die Tätigkeit als Assistenzarzt soll nicht nur erfüllend und befriedigend, anspruchsvoll und lehrreich sein, sondern die zunehmende Bedeutung der Work-Life-Balance für die Mitarbeiterzufriedenheit berücksichtigen. Daher haben wir in unserer Klinik ein Arbeitszeitmodell entwickelt, dass allen Beteiligten entgegenkommt.

Strukturierte Ausbildung, Rotation

Die folgenden Seiten zeigen Ihnen unser detailliertes Ausbildungskonzept für die folgenden Fachbereiche:

  • Innere Medizin / Allgemeinmedizin
  • Angiologie
  • Diabetologie
  • Geriatrie
  • Psychosomatik