Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Allgemeine Informationen

Die interdisziplinäre Intensivstation im Mutterhaus steht unter anästhesiologischer Leitung. Hier werden neben Patienten der operativen Fachabteilungen (Allgemein-, Viszeral-, Thoraxchirurgie, Gefäßchirurgie, HNO, Gynäkölogie, Orthopädie) auch alle erwachsenen Patienten des Mutterhauses versorgt, die ein Nierenersatzverfahren oder eine Beatmung benötigen.

Die Anästhesisten sind für die Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Funktionen verantwortlich. Alle erforderlichen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen werden in Kooperation mit den Kollegen anderer Fachdisziplinen (Chirurgie, Innere, Neurologie, Psychiatrie, Radiologie, Gynäkologie, Pädiatrie) durchgeführt.

Zur optimalen medizinischen Versorgung unserer Patienten kommen nahezu alle modernen und gängigen Verfahren der Intensivmedizin zum Einsatz. Die Abteilung nimmt unter anderem auch an bundesweiten Vergleichsuntersuchungen zur Qualitätskontrolle bei Infektionserkrankungen (sogenannte KISS-Studie = nationale Studie zur Erfassung der Krankenhaus-Infektionen) teil.