Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Die umfassende medizinische Betreuung im Klinikum Mutterhaus Mitte

Pränatale Diagnostik

  • DEGUM II
  • Doppler-Sonografie
  • Amniozentese

Gestationsdiabetes, Diabetes Typ I und II

Umfassende Versorgung durch das Diabeteszentrum im Hause.

Perinatalzentrum Level 1 am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

Ein Perinatalzentrum (perinatal = „um die Geburt herum“) zeichnet sich dadurch aus, dass alle an der Geburt beteiligten Fachdisziplinen unter einem Dach interdisziplinär zusammenarbeiten: 

  • Geburtshilfe
  • die Anästhesie (Narkosemedizin)
  • Neonatologie (Neugeborenen-Heilkunde) mit Intensivstation
  • Kinder- und Jugendchirurgie

Als einzige Klinik in der Region Trier kann das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen diese umfassende medizinische Betreuung für Neugeborene anbieten.

Rund um die Uhr stehen Kinderärzte zur Beratung von Eltern und zur Versorgung von Neugeborenen zur Verfügung. Falls ein Neu- oder Frühgeborenes kinderärztlich behandelt werden muss, ist kein belastender Transport in eine andere Klinik erforderlich. Mutter und Kind bleiben sich trotz der Verlegung nahe.

Auf der Intensivstation für Früh- und Neugeborene werden sehr unreife Frühgeborene und ernster erkrankte Neugeborene – z. B. mit Atemstörungen, ausgeprägteren Infektionen oder operationsbedürftigen Erkrankungen – behandelt.