Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Achillessehne – Achillodynie – Haglundexostose

Die Achillessehne überträgt als stärkste Sehne des menschlichen Körpers ein Mehrfaches des Körpergewichts vom Unterschenkel über das Sprunggelenk auf die Ferse. Hierbei kommt es häufig zu kleinsten Verletzungen, die langfristig zu einer Schädigung der Sehne führen. Die Ursache der schmerzhafte Achillessehne (Achillodynie) führt zur Therapie, die von speziellen Bewegungsübungen (exzentrisches Training) über Laser- und Stoßwellentherapie, Injektionen bis hin zu verschiedenen Operationstechniken reicht. Vor der Therapie steht die fachkompetente Analyse der Ursachen. Lassen sich diese (z.B. Trainingsfehler, Rückfußfehlstellungen, …) ausschalten, lässt sich eine invasive Behandlung oft vermeiden.

Therapie Achillessehne

Schmerzen an der Achillessehne oder an der Ferse können viele verschiedene Ursachen haben und sind sehr häufig:

Achillodynie/Paratendinits

Es kann zum einen zur Entzündung der Sehne oder des umhüllenden Bindegewebes kommen. Die Behandlung umfasst Schonung, Dehnübungen, Stellungskorrektur, Trainingsberatung, physikalische Therapie (Laser, fokussierte Stoßwelle), und lokale Injektionen (autologes Plasma, pflanzliche Präparate, Kortison). Lassen die Beschwerden trotz aller konservativen Bemühungen nicht nach, ist eine Operation notwendig.

Achillessehnennekrose

Das Absterben von Sehnengewebe innerhalb der Achillessehne durch Über- oder Fehlbelastung aufgrund fehlender Nährstoffversorgung führt zu anhaltenden Beschwerden. In einem solchen Fall ist das abgestorbene Gewebe aus der Achillessehne operativ zu entfernen, da es nicht von selbst regenerieren kann.

Haglund-Deformität

Bei der Haglund-Deformität kommt es durch einen knöchernen Sporn zu Schmerzen am Achillessehnenansatz. Therapeutisch sollte eine Einlagenversorgung und eine spezielle Bewegungstherapie durchgeführt werden. Sollte dies nicht ausreichend helfen, kann mit einer kleinen Operation die knöcherne Deformität beseitigt werden und eine langfristige Beschwerdefreiheit erzielt werden

Achillessehnenriss

Bei einem Riss der Achillessehne ist in der Regel eine frühzeitige Operation sinnvoll, bei der die Sehne rekonstruiert wird, um eine langfristige Stabilität der Sehne zu erreichen.