Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Hüftimpingement

Der Hüftkopf überragt sowohl vorne als auch hinten gleichförmig den Schenkelhals. Diese Taille des Schenkelhalses wird als Offset bezeichnet. Es gibt nicht selten Krankheitsbilder bei der dieser Übergang flacher ist (Offset-Störung). Hierbei handelt es sich häufig um eine Wachstumsstörung bei sportlich aktiven Patienten im Jugendalter.

Symptome

Zunehmende Leistenschmerzen, eine eingeschränkte schmerzfreie Gehstrecke und eine stetige Verschlechterung der Beweglichkeit kennzeichnen das Hüftimpingement.

Therapie

Sollten konservative Behandlungsmethoden nicht zum Erfolg führen, stellt die Hüftarthroskopie die Therapie der Wahl.
Hierbei wird die Taillierung des Schenkelhalses korrigiert und Begleitbefunde (z. B. Knorpelverletzungen, Schäden an der Gelenklippe) beseitigt.