Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Palliativmedizin im Klinikum Mutterhaus Mitte

Die Palliativmedizin gliedert sich in folgende Teilbereiche:

  • Palliativambulanz
  • Palliativstation
  • Palliativmedizinischer Konsiliardienst

Die Palliativstation B9 im Hauptgebäude des Klinikums Mutterhaus Mitte versteht sich als eine Krankenhausabteilung für Patienten mit einer nicht heilbaren fortgeschrittenen Erkrankung, die aufgrund ihrer Beschwerden eine intensive Behandlung und Betreuung benötigen. Ebenso gehört die Psychoonkologie mit zum Angebot.

Der palliativmedizinische Konsiliardienst dient der Beratung und ergänzenden Behandlung von Palliativpatienten in anderen Abteilungen. Die Palliativambulanz dient der Diagnostik und Therapie aller Schmerzsyndrome.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pflegen eine enge Zusammenarbeit mit dem ambulanten und stationären Hospiz Trier. Getragen wird das Stationäre Hospiz von der Trägergesellschaft Trier GmbH, in der das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Mitglied ist.

Die Palliativmedizin ist Teil der Abteilung Schmerz- und Palliativmedizin. Die Schmerzmedizin befindet sich  seit dem 30. Januar in den neuen Räumen am Klinikum Mutterhaus Nord. In der Theobaldstraße 12 gliedert sich die Schmerzmedizin in eine Schmerztagesklinik und Schmerzambulanz. Zudem wurde für den stationären Aufenthalt am Klinikum Mutterhaus Nord eine neue Schmerztherapeutische Station eingerichtet.