Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Ultraschall (Sonographie)

Der Ultraschall ist ein Verfahren, Schnittbilder des Körpers mit Hilfe von Ultraschallwellen zu erzeugen. Der Vorteil: er kommt ohne ionisierende Strahlung aus.

Besonders Weichteilstrukturen und flüssigkeitsgefüllte Veränderungen – in der weiblichen Brust oder im Bauchraum – lassen sich mit der Sonografie gut untersuchen. Die Untersuchung dauert ca. 15 Minuten. Ergänzend zur Mammographie ist der Ultraschall der Brust zur Beurteilung des Weichteilgewebes, insbesondere von soliden Knoten und von Zysten, hilfreich. Auch legen wir bei Knoten in der Brust vor der Operation ultraschallkontrolliert feine Drähte mittels einer Punktionskanüle in das Brustdrüsengewebe, um dem Operateur den sicheren Weg zum Knoten zu weisen und eine schonende Operation zu ermöglichen.