Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Bestrahlungsgeräte

Die Strahlentherapie verfügt über zwei Linearbeschleuniger identischer Bauweise, so dass die Patienten bei Ausfall eines Gerätes ohne Unterbrechung weiter bestrahlt werden können.

Alle Geräte sind mit elektronischen Lamellencollimatoren (120 MLC) ausgestattet. Mit diesen Multi-Leaf-Collimatoren lässt sich jedes Strahlenfeld exakt an die Form des Behandlungsvolumens anpassen, das umgebende Gewebe kann dadurch besser geschont werden. Die Nebenwirkungen der Therapie werden somit reduziert.

Auch kleinvolumige Bestrahlungen bis hin zur Stereotaxie und IMRT sind hierdurch möglich. 

Damit Hochpräzisionstechniken durchgeführt werden können, müssen die Bestrahlungsfelder während der Bestrahlung exakt überwacht und Abweichungen sofort korrigiert werden.

Zu diesem Zweck sind unsere Beschleuniger neben den üblichen digitalen Aufnahmesystemen (PV) zusätzlich mit einem integriertem CT (Conebeam) sowie einer Röntgenröhre ausgestattet, die eine präzise bildgestützte Patientenpositionierung täglich ermöglicht.