Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Das Behandlungsspektrum in der Strahlentherapie

Das MVZ für Strahlentherapie deckt gemeinsam mit der Abteilung für Radio-Onkologie als Spezialabteilung in einem Klinikum der Maximalversorgung das gesamte Spektrum der Strahlentherapie ab. In unserer Abteilung werden mehr als 1000 Patienten im Jahr bestrahlt.

  • Kopf-Hals-Tumore:
    • ZNS-Tumore (z. B. Glioblastome)
    • Hirnmetastasen
    • Meningeome
    • HNO-Tumore

  • Bronchial-Carcinom
  • Gastrointestinale Tumore:

    • Oesophagus-Carcinom
    • Magen-Carcinom
    • Pankreas-Carcinom
    • Rectum-Carcinom
    • Anal-Carcinom

  • Mamma-Carcinome
  • Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane:

    • Endometrium-Carcinom
    • Cervix-Carcinom
    • Vulva-Carcinom

  • Tumore der männlichen Geschlechtsorgane:

    • Prostata-Carcinom
    • Hodentumore

  • Tumore der Nieren und der ableitenden Harnwege
  • Maligne Lymphome
  • Hauttumore:

    • Basaliom
    • Melanom
    • Plattenepithelcarcinom

  • Palliative Bestrahlungen:

    • Knochenmetastasen
    • Hirnmetastasen, u. a.

Wenn nötig und sinnvoll, wird die Strahlentherapie mit einer Chemotherapie kombiniert.

Auch bei gutartigen Erkrankungen kann eine Bestrahlung zu einer anhaltenden Linderung der Beschwerden führen.

  • Degenerative Gelenkerkrankungen:

    • Schulterarthrose
    • Tennisarm
    • Fingergelenkarthrose
    • Kniearthrose
    • Hüftarthrose
    • Fersensporn

  • Proliferative Erkrankungen:

    • Heterotope Ossifikation
    • Morbus Dupuytren
    • Morbus Ledderhose
    • Desmoide
    • Keloide