Über Uns

 

 

 

 

„Wir sehen es als unseren Auftrag, für die Menschen in den verschiedensten Nöten da zu sein.”

 

Die Borromäerinnen heute

Mehr als 200 Borromäerinnen gehören deutschlandweit zu den Trierer Borromäerinnen. Hinzu kommen ca. 100 Schwestern, die in den Niederlanden und in Tansania wirken. Rund um das Mutterhaus in Trier selbst leben heute 100 Schwestern. Viele von ihnen kann man tagsüber im Krankenhaus antreffen. Sie sind dort u.a. im Verwaltungsbereich, der Seelsorge, im Labor, der Radiologie, in der Bibliothek und am Empfang sowie in vielen unscheinbaren Diensten tätig.

Zusammen mit den vielen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen versuchen die Schwestern ihren Beitrag zu leisten, dass bei aller Hochleistungsmedizin, die ein überregionales Krankenhaus auszeichnet, die Menschlichkeit nicht zu kurz kommt. Die Ordensleitung ist aktiv in die Überlegungen und Planungen des Krankenhauses einbezogen.

Linktipp: Die Website der Borromäerinnen