Aktuelle Nachrichten

 

Strahlenschutzkurse im Klinikum Mutterhaus

Kurse zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach neuer Strahlenschutzverordung 2022

Das Thema

Gemäß der neuen Strahlenschutzverordnung §48(1) muss die Fachkunde alle 5 Jahre aktualisiert werden.
Auch Arzthelfer/innen, Pflegekräfte und OP-Personal (Assistenzpersonal), die in der Vergangenheit die „Kenntnisse im Strahlenschutz“ erworben haben, müssen diese Kenntnisse alle 5 Jahre gemäß der StrlSchV §49(3) und §48(1) aktualisieren.
Das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen bietet mehrere anerkannte Kurse zur Aktualisierung im Strahlenschutz nach der neuen Strahlenschutzverordnung an.

Inhalt

Strahlenphysikalische und strahlenbiologische Grundlagen, Änderungen der neuen StrlSchV und ihre Konsequenzen, gerätetechnische Entwicklungen, Qualitätssicherung, praktische Demonstration und abschließende Prüfung.

Ort

Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH
Standort Mitte
Konferenzraum, Ebene 7
Feldstraße 16
54290 Trier

Termine

Kurse (nur Röntgendiagnostik) und Kombinationskurse (entspr. alter RöV und StrlSchV) Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie

Mi. 09.03.2022 für Assistenzpersonal
(Kenntnisse im Strahlenschutz)

Mi. u. Do., 06.04. und 07.04.2022 (AUSGEBUCHT - Anmeldung nicht mehr möglich)
für Ärzte, MTRAs und Medizinphysikexperten
(Fachkunde im Strahlenschutz)

Mi. 14.09.2022
für Assistenzpersonal
(Kenntnisse im Strahlenschutz)

Mi. u. Do.,  28.09. u. 29.09.2022
für Ärzte, MTRAs und Medizinphysikexperten
(Fachkunde im Strahlenschutz)

Die zweitägigen Termine sind Kombinationskurse. Es ist jedoch auch möglich, lediglich den ersten Termin als eintägigen Kurs (nur Röntgendiagnostik) am Mittwoch wahrzunehmen.

 

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Gerd Haferkamp
Regionalstelle Gewerbeaufsicht

Prof. Dr. Dr. med. Boris Bodelle
diagnostische und interventionelle Radiologie, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

Peter Herrmann, Medizinphysik-Experte
Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

Dr. med. Ansgar Wilbert
diagnostische und interventionelle Radiologie, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

Dr. med. Thomas Becker
Betriebsarzt, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

Dipl.-Ing. Gabi Münster
Nuklearmedizin, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

 

Teilnahmebedingungen/Zertifikat

Die Teilnahmegebühr beträgt

  • 120,- Euro für den eintägigen Kurs (nur Röntgendiagnostik)
  • 150,- Euro für den zweitägigen Kombinationskurs
    (jeweils inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke.)

Über die anfallenden Kursgebühren erhalten Sie eine Rechnung. Bei Rücktritt von einer verbindlichen Anmeldung bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,- Euro erhoben. Danach ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten.

Sie können selbstverständlich jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen. Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bei weniger als 10 Anmeldungen behalten wir uns vor, den Kurs 2 Wochen vor dem Termin abzusagen. Die erfolgreichen Absolventen erhalten ein Zertifikat, welches ihnen die erfolgreiche Teilnahme am Aktualisierungskurs bescheinigt. Das Zertifikat wird von den zuständigen Behörden bzw. von den Ärztekammern anerkannt.

Die Fortbildungsmaßnahme wird von der Bezirksärztekammer mit 9 Punkten (nur Röntgendiagnostik) bzw. mit 14 Punkten (Kombinationskurs) bewertet.

Kontakt und Anmeldung

Sophie Schulter – Wissensmanagement/E-Learning
Zentrales Fortbildungsmanagement
Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH
E-Mail: lernwelt©mutterhaus.de
Telefon: 0651 947-3454

 

Bitte teilen Sie uns folgende Infos für die Anmeldung und die Rechnungserstellung mit:

Titel:

Vorname Name:

Geburtstag:

Geburtsort:

Tätigkeit:

Straße:

PLZ/Wohnort:

Krankenhaus/Praxis:

Telefon:

E-Mail: