28.01.2019

Neues Zentrum am Klinikum Mutterhaus

Gynäkologisches Krebszentrum zertifiziert


Das Gynäkologische Krebszentrum am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen ist im Januar 2019 von der Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. OnkoZert ausgezeichnet worden.
Als erstes Gynäkologisches Krebszentrum in der Großregion erfüllt es die durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten fachlichen Anforderungen. „Das bedeutet, dass wir eine bestimmte Anzahl an Tumoren behandeln und somit auch über eine entsprechende qualitative Expertise verfügen“, berichtet Dr. med. Wolfgang Günther, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen und medizinischer Leiter des neuen Zentrums. „Die oft minimalinvasiven Tumoroperationen machen wir in der Gynäkologie schon seit vielen Jahren und freuen uns nun, dass unsere Qualität auch von der Fachgesellschaft bestätigt worden ist“.


Im Gynäkologischen Krebszentrum am Klinikum Mutterhaus werden die Patientinnen wohnortnah von einem erfahrenen Team aus verschiedenen medizinischen Fachdisziplinen betreut. Das Team im Klinikum Mutterhaus arbeitet dabei eng mit den niedergelassenen Frauenärzten in der Region zusammen. Hierbei wird Wert darauf gelegt, dass die Patientinnen zeitnah Termine erhalten und die Therapie schnellstmöglich beginnen kann. Die Nachsorge wird im Zentrum durch eine enge Kooperation mit Strahlentherapeuten und Onkologen sowie niedergelassenen Ärzten sichergestellt. Darüber hinaus bietet das Team des Zentrums an, die Patientinnen psychoonkologisch und seelsorgerisch zu begleiten.


Im Fokus der Behandlung stehen Erkrankungen wie Tumoren an der Gebärmutter, den Eierstöcken oder im Scheidenbereich. Im Klinikum Mutterhaus bilden Mediziner und Experten aus diversen Fachbereichen ein Netzwerk, um die erkrankten Frauen bestens versorgen zu können – und das in allen Phasen der Krankheit, von der Diagnose bis hin zur Nachsorge.


Das Gynäkologische Krebszentrum befindet sich im Klinikum Mutterhaus Mitte in der Feldstraße 16. Ausführliche Informationen finden Sie unter hier.