Katharina Völpel, Schülerin für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege im dritten Lehrjahr an der Trierer Karl Borromäus Schule war die einzige Vertreterin von Rheinland-Pfalz, die sich platzieren konnte. Foto: Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH

23.07.2019

Ehrung für Pflegeschülerin der Karl Borromäus Schule

Katharina Völpel wurde vom Deutschen Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V. ausgezeichnet


Zum wiederholten Mal hat sich die Karl Borromäus Schule am Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“ beteiligt und kann mit einem sehr guten Ergebnis aufwarten. Katharina Völpel, aktuell im dritten und letzten Lehrjahr an der Karl Borromäus Schule, belegte von bundesweit 30.000 Teilnehmern den 4. Platz. Als einzige Schülerin aus Rheinland-Pfalz wurde sie hierzu nach Berlin eingeladen.

Schon in den vergangenen Jahren haben Schülerinnen der Krankenpflegeschule am Klinikum Mutterhaus erfolgreich teilgenommen. Jeweils den 4. Platz machten 2014 Anne Kristin Hontheim und 2018 Julia Bung. Die Karl Borromäus Schule selbst wurde im vergangenen Jahr als einzige Schule in Rheinland-Pfalz zum „Kompetenzzentrum RLP“ ernannt.

Zum Wettbewerb eingeladen waren alle Schulen, die AltenpflegerInnen, Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen ausbilden. Der Träger des Bundeswettbewerbs ist der Deutsche Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V..