Die Einnahmen werden unter anderem an die Werke und Einrichtungen der Borromäerinnen in Tansania gespendet.

08.11.2019

Adventsbasare im Klinikum Mutterhaus Mitte und Ehrang

Gemeinsam für den guten Zweck


Gleich zwei Basare locken am Wochenende vor dem ersten Advent ins Klinikum Mutterhaus. Am Standort Mitte in der Feldstraße 16 laden die Borromäerinnen am Samstag, dem 23. November und am Sonntag, dem 24. November zum Basar in den Großen Saal ein. Von 11:00 bis 17:00 Uhr werden an beiden Tagen Bücher, kleine Geschenkartikel und Flohmarktartikel verkauft. Auch für das leibliche Wohl ist mit frischen Waffeln und Bratwürstchen bestens gesorgt. Der Erlös dient der Unterstützung der Einrichtungen und Werke der Trierer Borromäerinnen in Tansania.


Ebenfalls für den guten Zweck lädt am Sonntag, dem 24. November bereits zum 15. Mal die Ehranger Wöchnerinnenstation zum Adventsbasar ins Klinikum Mutterhaus Ehrang in der August-Antz-Straße 22 ein. Von 11.00 bis 13.00 Uhr bietet die Cafeteria im Untergeschoss einen Mittagstisch an, ehe ab 13.30 Uhr hausgemachter Kuchen und Kaffee zum Verweilen einlädt. Im Eingangsbereich des Klinikums lockt von 13.30 bis 17.00 Uhr der Duft frisch gebackener Waffeln alle Interessierten zum Basar in die Eingangshalle des Klinikums. Frische, selbstgebundene und mit viel Liebe dekorierte Adventskränze und eine Auswahl an Kunsthandwerk werden dort zu Gunsten von gleich drei sozialen Projekten verkauft: einem Kinder- und Jugendprojekt in Ehrang, dem Verein Interplast sowie dem Förderverein für die Einrichtungen und Werke der Trierer Borromäerinnen in Tansania. Gegen Nachmittag sorgt der Chor der Grundschule St. Peter Ehrang für adventliche Stimmung.