Jobs mit Zukunft

Arbeiten in Trier

In unserem Portal können Sie sich über offene Stellen informieren, direkt bewerben, ein Stellenabonnement einrichten oder uns eine Initiativbewerbung schicken. Überzeugen Sie uns durch Ihr Fachwissen, Ihre Leidenschaft für den Beruf und Ihre Überzeugungen. Wir freuen uns über neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Teil unseres starken Teams werden wollen!

 

Teilzeitausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Familie und Beruf vereinbaren

Die Teilzeitausbildung wendet sich insbesondere an Menschen, für die aufgrund von familiären oder sonstigen Verpflichtungen keine Vollzeitausbildung möglich ist. Die Ausbildungsinhalte decken sich mit denen der 3-jährigen Ausbildung.

Zugangsvoraussetzungen: Mittlere Reife oder anderer gleichwertiger Schulabschluss sowie die gesundheitliche Eignung

Dauer: 4 Jahre

Teilqualifikation: Krankenpflegehilfe (KPH) innerhalb der ersten zwei Ausbildungsjahre

Abschluss: Staatliches Examen (entspricht zusätzlich dem Erwerb der Fachhochschulreife in Rheinland-Pfalz).

Inhalte der Teilzeitausbildung

  • Die 4-jährige Teilzeitausbildung ist so konzipiert, dass Sie innerhalb der ersten zwei Ausbildungsjahre die Teilqualifikation zur Krankenpflegehelferin / Krankenpflegehelfer erwerben
  • Der theoretische Unterricht erfolgt in mehrwöchigen Schulblöcken in der Karl-Borromäus-Schule des Klinikums durch ein engagiertes Team von Lehrerinnen und Lehrern für Krankenpflege und Kinderkrankenpflege. Ärzte, Pflegekräfte und externe Dozenten unterstützen punktuell die theoretische Ausbildung. Seminare, Workshops und Exkursionen sichern zusätzlich das hohe Ausbildungsniveau.
  • Während der Ausbildungszeit werden Sie durch eine/n Klassenlehrer/-in betreut.
  • Der praktische Teil der Ausbildung findet größtenteils auf den hausinternen Stationen mit der Betreuung durch speziell geschulte Praxisberater/innen und Praxisanleiter/innen statt.
  • Die Mehrzahl der gesetzlich geforderten ambulant zu leistenden Ausbildungsstunden kann ebenfalls durch die vielfältigen medizinischen Fachabteilungen unseres Klinikums abgedeckt werden.
  • Der theoretische Unterricht und die Einsätze in der Praxis finden im regelmäßigen Wechsel statt.
  • Die Ausbildung wird nach erfolgreichen praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfungen mit dem staatlich anerkannten Examen für die Gesundheits- und Krankenpflege abgeschlossen.

Mit dem erfolgreich bestandenen Examen erreichen Sie eine Gleichwertigkeit mit der Fachhochschulreife in Rheinland-Pfalz.


Für weitere Informationen bin ich gerne für Sie da!

Herbert Schmitt

Schulleiter Gesundheits- und Krankenpflege

Tel.: 0651 947-2711

Fax: 0651 947-3099

E-Mail