Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Gynäkologisches Krebszentrum

Im zertifizierten gynäkologischen Krebszentrum des Klinikums Mutterhaus werden sämtliche das Fachgebiet betreffenden bösartigen Erkrankungen diagnostiziert und behandelt. Das gesamte Spektrum der Karzinomchirurgie wird vorgehalten, hierbei sind bei erforderlicher Radikalchirurgie (z. B. Ovarialkarzinom) interdiziplinäre Eingriffe (mit Chirurgen und Urologen) problemlos möglich. Eine große, an den Zentral-OP angegliederte Intensivstation ermöglicht die postoperative Versorgung. Eine notwendige Chemotherapie kann ebenfalls im Klinikum durchgeführt werden: die Chemotherapie auf der gynäkologischen Station oder in der internistischen Onkologie, eine Bestrahlung (z. B. Afterloading) in unserer Strahlentherapie.

Im Rahmen des zertifizierten Brustzentrums werden neben zahlreichen gutartigen Erkrankungen jährlich mehr als 300 Mammakarzinome diagnostiziert und behandelt. Hierbei kommen sämtliche Verfahren der Karzinomchirurgie zum Einsatz, ebenso wie rekonstruierende Eingriffe (Prothetik, Wiederaufbau mit Eigengewebe). Die Wächterlymphknoten-Biopsie wird routinemässig durchgeführt. Auch im Brustzentrum erfolgt die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Radiologie (Mammographie-Screening), der Strahlenklinik, der Onkologie und der Nuklearmedizin.