Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Kardiologische Leistungen der Inneren Medizin 3 am Klinikum Mutterhaus Mitte

  • Koronarangiographie und Lävokardiographie
  • Koronare Stentimplantation (DES) und Einsatz beschichteter Ballons
  • Rotablation
  • Behandlung chronischer Gefäßverschlüsse (CTO)
  • Rechtsherzkatheter
  • Druckdrahtmessung (FFR, RFR)
  • Pulmonalisangiographie
  • Lokale Lysetherapie und Thrombusfragmentierung bei Lungenembolie
  • Systemische Lysebehandlung bei Embolie oder Schlaganfall
  • Vorhofohrverschluss (LAA-Verschluss)
  • Verschluss des offenen Foramen ovale (PFO) bei Schlaganfall und von Vorhofseptumdefekten (ASD)
  • Ballonvalvuloplastie von Aorten- und Mitralklappe
  • Rhythmus-Therapie
  • Medikamentöse und elektische Kardioversion
  • Notfall-Anlage von passageren Schrittmachern
  • Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren (ICD)
  • Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT)
  • Implantation von Ereignis-Recordern (ILR, Event-Recorder)
  • Schrittmacher- und ICD-Kontrolle
  • Implantation von subkutanen Defibrillatoren (S-ISD)
  • Ruhe- und Belastungs-EKG
  • Spiroergometrie
  • Stressechokardiographie (ergometrisch, medikamentös Dobutamin)
  • Transthorakale Techokardiographie
  • Kontrastmittel-Echodardiographie (LVO)
  • Transösophageale 3D-Echkardiographie (TEE)
  • Langzeit-EKG bis 72 Stunden, 12-Kanal-Option
  • Herzfrequenzvariabilitätsanalyse
  • Spätpotential EKG (SAECG) zur Risikostratifizierung
  • Lungenfunktionsuntersuchung (Spirometrie, Bodyplethysmographie)
  • Kipptischuntersuchung mit kontinuierlicher Beat-to-Beat Blutdruckregistrierung
  • Kapillarmikroskopie
  • Carotis-Druckversuch
  • 6-Minuten-Gehtest
  • Anlage von getunnelten Pleuradrainagen (z. B. PleurX) zur symptomatischen Behandlung rezidivierender Ergüsse