Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Herzlich Willkommen in der Erwachsenenpsychiatrie im Klinikum Mutterhaus

So verschieden und komplex die Ursachen und Erscheinungsbilder psychischer Erkrankungen sind, so vielseitig und die Individualität eines jeden Patienten berücksichtigend muss auch das therapeutische Angebot gestaltet werden. Professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen ist der erste Schritt zur Bewältigung Ihrer Erkrankung.

Wir besitzen die stationäre Versorgungsverpflichtung für ca. 250 000 Einwohner aus Trier Stadt und dem Landkreis Trier-Saarburg. Auf vier offen geführten Stationen mit insgesamt 80 Betten, einer Psychiatrischen Tagesklinik mit 32 Behandlungsplätzen und einer Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) behandelt ein hoch qualifiziertes Team aus Ärzten, Psychologen, Pflegefachkräften, Sozialarbeitern, Spezialtherapeuten und der Seelsorge  das gesamte Spektrum akutpsychiatrischer Erkrankungen sowie chronische Verlaufsformen.

Dazu gehören insbesondere:

  • affektive Störungen (bipolare Erkrankungen/ Manien/ unipolare Depression)
  • Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Suchterkrankungen (u.a. Alkohol- Medikamenten-, Drogenabhängigkeiten)
  • Demenzen und Verwirrtheitszustände
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Anpassungsstörungen und akute Belastungsreaktionen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Angst-/ Panik- und Zwangserkrankungen
  • Essstörungen
  • ADHS im Erwachsenenalter

In einem „System der offenen Türen“ trennen wir auf unseren Stationen weder nach Krankheitsbildern noch nach Alter. Unsere Stationstüren sind in der Regel nicht verschlossen, sondern mit spezialisiertem Personal aus dem Behandlerteam besetzt. Dies entspricht unserer therapeutisch-ethischen Haltung und ermöglicht einen besseren Beziehungs- und Kontaktaufbau mit dem Patienten sowie die Herstellung einer Vertrauensebene.

Es besteht eine enge Vernetzung mit anderen Fachabteilungen im Klinikum sowie gemeindenahen sozialtherapeutischen Strukturen und tertiären Einrichtungen.