Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Das Diabeteszentrum am Klinikum Mutterhaus in Trier

Wir sind weiterhin für Sie da - auch während der aktuellen Coronapandemie

Für Patienten mit Diabetes mellitus: Um sich vor jeglicher Infektion einschließlich SARS-CoV-2 zu schützen, ist eine gute Zuckerstoffwechsellage wichtig. Wir helfen Ihnen gerne hierbei. Die Ambulanz ist geöffnet. Falls Sie sich in Quarantäne befinden oder Sorge vor Ansteckung haben, bieten wir Ihnen auch telefonische oder telemedizinische Unterstützung an. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0651 947-3151.

Unsere Podologie wurde für Sie vorübergehend ins Klinikum Mutterhaus Mitte verlegt. Sie können gerne ab sofort Termine bei unserer neuen Podologin Kerstin Kraß unter der Telefonnummer 0651 947-84508 vereinbaren.

Das Diabeteszentrum im Klinikum Mutterhaus

Zur Behandlung der Zuckerkrankheit werden Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen der Medizin benötigt. So erfolgt die Behandlung von Schwangeren mit Diabetes in einem eingespielten Team aus Diabetologen, Diabetesberaterinnen, Gynäkologinnen, Hebammen, Narkoseärzten, Kinderärzten und Fachpsychologen.

Menschen mit diabetischen Fußschäden profitieren von der engen Zusammenarbeit von Diabetologen, Angiologen, Gefäßchirurgen, spezialisierten Radiologen und der Podologin.

Das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH wurde von der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) als Behandlungseinrichtung der Stufe 2 für Menschen mit Typ 1- und Typ 2-Diabetes anerkannt und ist Weiterbildungsstätte der DDG für Diabetesberater/Diabetesberaterinnen DDG und Wundassistenten/Wundassistentinnen DDG.