Klinikum Mutterhaus Mitte

 

Feldstraße 16
54290 Trier

Telefon 0651 947-0

E-Mail senden

 

Anfrage für eine Zweitmeinung

Unter einer zweiten ärztlichen Meinung (second opinion) versteht man die zweite Begutachtung durch einen anderen Arzt. Die Zweitmeinung soll sicherstellen, dass Ihnen als Patient die bestgeeignete Behandlung angeraten wird.
Das kann auch wichtig sein, wenn bei Ihrer Erkrankung verschiedene Therapieoptionen bestehen.
Eine zweite Meinung kann den Behandlungsplan Ihres behandelnden Arztes bestätigen oder Modifikationen vorschlagen. So haben Sie für sich selbst die Sicherheit, die möglichen Therapieoptionen zu erfahren und alle für Sie wichtigen Fragen beantwortet zu bekommen.

Sie können in jedem Krankheitsstadium zu uns kommen: zur Abklärung, nach der Erstdiagnose oder in einem fortgeschrittenen Verlauf der Erkrankung. Mit Ihnen gemeinsam erarbeiten wir einen individuellen, auf Sie abgestimmten Therapieplan. Bei unserer umfassenden Beratung stellen wir uns auf Ihre Bedürfnisse und Ihren Kenntnisstand ein.

Kostenübernahme

Die Frage, wer die Kosten für das Einholen einer ärztlichen Zweitmeinung trägt, ist nicht einheitlich zu beantworten. Um negative Überraschungen zu vermeiden, sollte vor dem Aufsuchen des zweiten Arztes bei der eigenen gesetzlichen oder privaten Krankenkasse nachgefragt werden, ob sie für die Kosten aufkommt, und wenn ja, ob dafür Bedingungen eingehalten werden müssen. In der Praxis verschweigen viele Patienten vor dem zweiten Arzt, dass bereits ein Befund erhoben wurde, wodurch die Untersuchung von diesem Arzt wie eine Erstuntersuchung über die Krankenkasse abgerechnet wird. Von welchem Arzt sich der Patient nach dem Einholen von zwei Meinungen behandeln lässt, steht ihm frei. In Deutschland besteht das Recht auf freie Arztwahl. 

So stellen Sie Ihre Anfrage

Gerne stehen wir Ihnen für eine Zweitmeinung oder Behandlungsanfrage zur Verfügung.

Dafür benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Aktuelle Arztbriefe, Entlassungsbriefe von vorherigen Krankenhausaufenthalten
  • Operationsberichte
  • Untersuchungsbefunde ggf. bildgebendes Material, CD‘s mit MRT/CT Bildern
  • Histologische/pathologische Begutachtungen
  • Medikamentenliste
  • Auflistung bisher durchgeführter Chemotherapien


Adresse:
Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen
Onkologisches Sekretariat
Feldstraße 16
54290 Trier

Tel.:  0651 947-2377
Fax:  0651 947-2574


Bitte schicken Sie uns die genannten Unterlagen vollständig zu und wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.