Über Uns

 

Die Stabsstelle Organisation und Risikomanagement fokussiert die kontinuierliche Verbesserung der organisatorischen Leistungsfähigkeit zur Erreichung der strategischen Ziele des Klinikums. Es handelt sich dabei um eine geplante, systematische Transformation der Aufbau- und Ablauforganisation unter größtmöglicher Beteiligung der Mitarbeiter.

Prozessmanagment

Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Herstellung von Transparenz in Prozessabläufen. Dies bedeutet, dass im Prozessmanagement Prozesse abteilungsübergreifend entwickelt und die notwendigen Veränderungen gemeinsam vorbereitet und umgesetzt werden. Dies fordert von allen Beteiligten eine hohe Bereitschaft zur Flexibilität und zum Umdenken, um die Versorgung der Patienten optimal, sicher und effizient zu gestalten. Dabei steht das Team Organisation und Risikomanagement stets als Berater und Ansprechpartner den Abteilungen zur Seite mit dem Ziel, Veränderungsprozesse zu unterstützen und die Mitarbeiter vor Ort zu befähigen und zu begleiten, aktiv den Prozess umzusetzen und zu gestalten. Grundlegende Voraussetzungen hierfür sind Transparenz, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen sowie eine enge Vernetzung mit den Abteilungen.

Projektmanagement

In der heutigen Unternehmenswelt ist das Projektmanagement ein wesentlicher Bestandteil. Projektmanagement ist als systematischer Prozess zur Führung komplexer Vorhaben zu verstehen. Es umfasst die Organisation, Planung, Steuerung und Überwachung aller Aufgaben und Ressourcen, die notwendig sind, um die Projektziele zu erreichen. Als Projekt bezeichnet man ein: "Vorhaben, das im Wesentlichen durch Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist, z.B. Zielvorgabe, zeitliche, finanzielle, personelle und andere Begrenzungen, Abgrenzung gegenüber anderen Vorhaben, projektspezifische Organisation". (Definition laut DIN 69901)

Risikomanagement

Risikomanagement beinhaltet den gezielten Umgang mit allen Risiken, die aus Prozessen innerhalb einer Organisation entstehen können und beschränkt sich nicht nur auf die Handhabung versicherbarer Risiken (Insurance Management). Des Weiteren ist das Risikomanagement Bestandteil der Verantwortung der Geschäftsführung und Führungskräfte und integrierter Teil aller organisatorischen Abläufe, Projekte und Veränderungen. Das Risikomanagement umfasst daher Prozesse und Verhaltensweisen, die darauf abzielen, eine Organisation bezüglich Risiken zu steuern. Es werden systematisch potenzielle Risiken identifiziert, analysiert, bewertet und durch geeignete Maßnahmen bearbeitet, um die Organisation vor negativen Folgen zu bewahren.

Klinisches Risikomanagement und Sicherheitskultur

Das klinische Risikomanagement ist ein elementarer Bestandteil des Risikomanagements und fokussiert die Patientensicherheit. Im Falle eines Beinahe-Zwischenfalls ist nicht die Suche nach Schuldigen die Aufgabe des klinischen Risikomanagements, sondern die frühzeitige Risikoerkennung und effektive Risikobewältigung. Klinisches Risikomanagement liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Mitarbeiters. Es handelt sich somit um eine ganzheitliche Aufgabe, die gemeinschaftlich getragen werden muss.