X schliessen

Suche

X schliessen

Kontaktnummern für den Notfall

Klinikum Mutterhaus Mitte

Erste Anlaufstelle für Erwachsene: 
Zentrale Aufnahme mit Leitstelle

Tel.: 0651 947-2451

Ärztliche Bereitschaftspraxis

Tel.: 116117

Erste Anlaufstelle für Kinder: Zentrale Aufnahme Kinder / Kinderambulanzen

Tel.: 0651 947-2656  oder 
        0651 947-2657

Gynäkologie/Geburtshilfe: 
24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-2638

Anonyme Spurensicherung (ASS) nach einer Sexualstraftat    

Tel. 0651 947-2632  (07:30-16:00 Uhr)
Tel. 0651 947-0        (16:00-07:30 Uhr)

HNO: 24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-0

 

Klinikum 
Mutterhaus Nord

Zentrale         
Tel.: 0651 683-0
MENU

Auf einen Blick

Die Gastroenterologie ist wesentlicher Bestandteil des onkologischen Zentrums mit den einzelnen Organzentren (Darmzentrum, Ösophaguscarcinomzentrum, Pankreaszentrum, viszeralonkologisches Zentrum) sowie des Adipositaszentrums.  
Besonderes Merkmal unserer ambulanten und stationären Tätigkeit ist die Teamarbeit. Ein verzahnter Austausch der Spezialistinnen und Spezialisten standortübergreifend (gastroenterologisches MVZ des Klinikums am Standort Nord) gewährleistet eine umfassende gastroenterologische Fachbetreuung.
Dr. med. Erwin Rambusch hat die volle Weiterbildung von 36 Monaten auf dem Gebiet der Gastroenterologie.

Bei uns steht der Patient im Zentrum

Wir sind für Sie da!
Unser Hauptziel ist die persönliche, schonende und gleichzeitig hochqualitative Behandlung unserer Patientinnen und Patienten durch ein spezialisiertes Team.
Bei uns stehen Ihnen 5 Untersuchungsräumen und auch ein eigener Aufwachraum zur Verfügung. Unser speziell geschultes Personal begleitet Sie vor, während und nach der Untersuchung. 

Der Leiter der Gastroenterologie Dr. Rambusch mit seinen 5 Oberärztinnen und Oberärzten und einem hochqualitativ ausgebildeten Assistenzteam betreut Sie nach aktuellem Stand der Wissenschaft fürsorglich, einfühlsam und fachkompetent.

 

Die Endoskopie (Spiegelung von Organen) kann mit hochauflösender Videotechnik auf schonende Weise Untersuchungen und operative Eingriffe im Magen-Darmtrakt und im Bronchialsystem durchführen. (Abtragung von Polypen und kleineren Geschwülsten, Aufdehnung von Engstellen, Entfernung von Steinen aus dem Gallengang, Einlage von Sonden und Drainagen).
Dabei wird gewährleistet, dass bei Bedarf jede Untersuchung ohne Schmerzen ggf. in Narkose erfolgen kann. 
Wir sind ein spezialisiertes Zentrum für Kinder- und Neugeborenenendoskopie.
www.endoskopiezentrum-trier.de

Zertifizierung

Unser Sektionsleiter der Gastroenterologie/Endoskopie und stellvertretender Leiter des Darmzentrums Dr. med. Erwin Rambusch ist zertifiziert als Regionalbeauftragter der Stiftung LebensBlicke.

Stiftung LebensBlicke