X schliessen

Suche

X schliessen

Kontaktnummern für den Notfall

Klinikum Mutterhaus Mitte

Erste Anlaufstelle für Erwachsene: 
Zentrale Aufnahme mit Leitstelle

Tel.: 0651 947-2451

Ärztliche Bereitschaftspraxis

Tel.: 116117

Erste Anlaufstelle für Kinder: Zentrale Aufnahme Kinder / Kinderambulanzen

Tel.: 0651 947-2656  oder 
        0651 947-2657

Gynäkologie/Geburtshilfe: 
24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-2638

Anonyme Spurensicherung (ASS) nach einer Sexualstraftat    

Tel. 0651 947-2632  (07:30-16:00 Uhr)
Tel. 0651 947-0        (16:00-07:30 Uhr)

HNO: 24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-0

 

Klinikum 
Mutterhaus Nord

Zentrale         
Tel.: 0651 683-0
MENU

Diagnostik

Schilddrüse

  • Quantitative und qualitative Schilddrüsenszintigraphie mit 99m Tc-Pertechnetat 
  • Quantitative und qualitative Schilddrüsenszintigraphie mit Jod-123
  • Szintigraphie bei hypofunktionellen („kalten“) Knoten der Schilddrüse
  • Posttherapeutische Jod-131-Ganzkörperszintigraphie 
  • Nebenschilddrüsenszintigraphie mit 99m Tc-Sesta-MIBI
  • Radiojodtherapie 1-/2-Phasentest
  • Feinnadelpunktion von Schilddrüsenknoten sonographisch gesteuert
  • Laboranalyse von Schilddrüsenhormonen, Schilddrüsenantikörpern einschließlich Tumormarkern 

 

Nieren

  • Tubuläre seitengetrennte quantitative und qualitative Szintigraphie mit 99m Tc-MAG3
  • Tubuläre seitengetrennte Szintigraphie mit 99m Tc-MAG3 vor und nach ACE-Hemmer bei Hypertonie
  • Tubuläre statische Szintigraphie mit 99m Tc-DMSA 
  • Tubuläre Szintigraphie von Transplantatnieren mit 99m Tc-MAG3
  • Vesikulo-/uretero-/renale Refluxprüfung mit 99m Tc-Pertechnetat

 

Knochen und Gelenke

  •  Szintigraphie des Gesamtskeletts mit 99m Tc-Biphosphonaten bei unterschiedlichen Skeletterkrankungen, insbesondere auch Tumore
  • 2-/3-Phasen-Skelettszintigraphie (Perfusion, Pool, Spätaufnahmen) bei Gelenkentzündungen, Endoprothesen mit 99m Tc-Biphosphonaten
  • Knochenmarkszintigraphie mit 99m Tc-Nanokolloid

 

Lungen

  • Quantitative und qualitative Perfusionsszintigraphie mit 99m MAA, z. B. Lungenembolie, Lungentumore
  • Quantitative und qualitative Ventilationsszintigraphie mit 99m Tc-Aerosolen, z. B. Lungenembolie, Lungentumore

 

Gastrointestinaltrakt

  • Speicheldrüsenfunktionsszintigraphie mit 99m Tc-Pertechnetat
  • Oesophagusszintigraphie mit 99m Tc-Nanokolloid
  • Magenfunktionsszintigraphie mit 99m Tc-Nanokolloid
  • Suche einer Blutungsquelle mit 99m Tc-markierten Erythrozyten

 

Gehirn

  • Szintigraphie der Stammganglien (DaT-Scan) bei Verdacht auf einen Morbus Parkinson
  • Darstellung der regionalen und allgemeinen Hirndurchblutung mit 99m Tc-markierten lipophilen Substanzen (HMPAO) 
  • D1-/D2-Rezeptorszintigraphie kann wegfallen, haben wir bereits
  • Liquorraumszintigraphie mit 99m Tc-DTPA

 

Herz

  • Szintigraphie des Herzens in Ruhe und unter Belastung (Fahrradergometrie) bei Verdacht auf Durchblutungsstörungen des Herzens und/oder Infarkten
  • Szintigraphie des Herzens in Ruhe und unter Belastung (pharmakologisch/medikamentös) bei Verdacht auf Durchblutungsstörungen des Herzens und/oder Infarkten

 

Kernspintomographie

  • Kernspintomographie des Gesamtkörpers 
  • Kernspintomographie des Herzens

 

Sonographie

  • Schilddrüse, Weichteile von Hals/Gesicht 
  • Bewegungsorgane und Gelenke
  • Abdomen und Retroperitoneum


Hämatologie

  • Blutvolumenbestimmung mit radioaktiv markierten Substanzen
  • Berechnung der Thrombozytenüberlebenszeit sowie des Abbauortes 
  • Berechnung der Erythrozytenüberlebenszeit sowie des Abbauortes 
  • Arterien-, Venen-, Lymphszintigraphie