X schliessen

Suche

X schliessen

Kontaktnummern für den Notfall

Klinikum Mutterhaus Mitte

Erste Anlaufstelle für Erwachsene: 
Zentrale Aufnahme mit Leitstelle

Tel.: 0651 947-2451

Ärztliche Bereitschaftspraxis

Tel.: 116117

Erste Anlaufstelle für Kinder: Zentrale Aufnahme Kinder / Kinderambulanzen

Tel.: 0651 947-2656  oder 
        0651 947-2657

Gynäkologie/Geburtshilfe: 
24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-2638

Anonyme Spurensicherung (ASS) nach einer Sexualstraftat    

Tel. 0651 947-2632  (07:30-16:00 Uhr)
Tel. 0651 947-0        (16:00-07:30 Uhr)

HNO: 24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-0

 

Klinikum 
Mutterhaus Nord

Zentrale         
Tel.: 0651 683-0
MENU

Auf einen Blick

Ein großer Vorteil für unsere Patientinnen und Patienten ist, dass – aufgrund der Verbindung zum Orthopaedicum Trier – die vollständige Betreuung von einem Arzt geleistet werden kann. Von der Diagnose über die Operation bis zur Nachsorge. Da alle wichtigen Patienteninformationen in einer Hand bleiben, lassen sich Informationsverluste vermeiden.

Bei uns steht der Patient im Zentrum

Die Fachabteilung Orthopädie umfasst die Sektionen Gelenkerhaltende Chirurgie, Sportorthopädie und Endoprothetik. Grundsätzlich bemühen wir uns, zunächst alle konservativen, also nicht-operativen Behandlungsmöglichkeiten auszuschöpfen. Erst wenn konservative Therapieansätze nicht (mehr) den gewünschten Erfolg erzielen, führen wir Operationen durch. 

Jeder Arzt der Abteilung ist Spezialist auf seinem Fachgebiet und führt im Klinikum Mutterhaus eine große Bandbreite an Operationen durch. Im Bereich Endoprothetik sind alle relevanten Eingriffe im zertifizierten EndoProthetikZentrum am Klinikum Mutterhaus möglich und werden auf höchstem Niveau sowie mit größtmöglicher Sorgfalt durchgeführt.

Im Fokus der Fachabteilung Orthopädie steht immer die zeitnahe Genesung und die damit verbundene  Verbesserung der Lebensqualität.

Rund 400.000 künstliche Gelenke werden jährlich in Deutschland implantiert. Um die Qualität der endoprothetischen Versorgung zu gewährleisten, ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung erforderlich. Die Fachabteilung Orthopädie ist gemeinsam mit dem Orthopaedicum Trier als EndoProthetikZentrum zertifiziert. Die EndoCert-lnitiative stellt eine quaIitativ hochwertige Durchführung solcher Eingriffe sicher.

Zudem gehört das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen zu den herausragenden deutschen Kliniken für Schulterchirurgie. Dies ist das Ergebnis einer Recherche von Klinik Kompass – einem Informationsportal für Patienten. Möglich gemacht hat diese Auszeichnung das spezialisierte Ärzteteam des Orthopaedicums Trier, das die orthopädische Abteilung als Belegabteilung führt. 
Im Jahr 2019 haben die Schulterexperten Dr. Christian Fink, Dr. Bert Laux und Dr. Gangolf Lehnert im Klinikum Mutterhaus weit mehr als 300 komplexe Schulterverletzungen operativ versorgt. Das Ärzteteam verfügt also über eine außerordentliche Expertise. 

Einen hohen medizinischen Standard gewährleisten darüber hinaus diverse Zertifizierungen und Auszeichnungen. Dazu gehören: