X schliessen

Suche

X schliessen

Kontaktnummern für den Notfall

Klinikum Mutterhaus Mitte

Erste Anlaufstelle für Erwachsene: 
Zentrale Aufnahme mit Leitstelle

Tel.: 0651 947-2451

Ärztliche Bereitschaftspraxis

Tel.: 116117

Erste Anlaufstelle für Kinder: Zentrale Aufnahme Kinder / Kinderambulanzen

Tel.: 0651 947-2656  oder 
        0651 947-2657

Gynäkologie/Geburtshilfe: 
24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-2638

Anonyme Spurensicherung (ASS) nach einer Sexualstraftat    

Tel. 0651 947-2632  (07:30-16:00 Uhr)
Tel. 0651 947-0        (16:00-07:30 Uhr)

HNO: 24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-0

 

Klinikum 
Mutterhaus Nord

Zentrale         
Tel.: 0651 683-0
MENU

Auf einen Blick

Um den hohen Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir ein Interdisziplinäres Zentrum für Schmerztherapie aufgebaut. Die häufigsten chronischen Schmerzsyndrome behandeln wir im Interdisziplinären Rücken- und Kopfschmerzzentrum. 
Wir zeichnen uns dadurch aus, dass unsere Patientinnen und Patienten in der Schmerzambulanz, der Schmerztagesklinik und der Schmerzstation „in einer Hand bleiben“. 

Bei uns steht der Patient im Zentrum

Die meisten Schmerzpatienten haben einen langjährigen Leidensweg hinter sich, auf dem viele Maßnahmen ohne Erfolg blieben. Sowohl der Körper, der Geist als auch alle Lebensbereiche (Familie, Beruf, Freizeit) werden zunehmend beeinträchtigt.
Um diese Schmerzchronifizierung zu verhindern oder wieder zu verbessern, sollte möglichst frühzeitig eine Schmerztherapie durchgeführt werden. 
In unserem Schmerzzentrum finden Sie dafür alle erforderlichen Therapeuten und Verfahren.

Wir hören Ihnen zu, verstehen und begleiten Sie. 
Für eine erfolgreiche Schmerztherapie muss Hand in Hand gearbeitet, nicht nur wir mit Ihnen, sondern auch wir untereinander. In regelmäßigen Gesprächen mit Ihnen aber auch im Therapeutenteam wird nach dem für Sie besten Behandlungspfad gesucht. 

Die Teilnahme an Qualitätssicherungsprojekten:

Alle Berufsgruppen in unserer Abteilung sind für die Schmerztherapie besonders qualifiziert oder geschult:

  • Ärzte in Spezieller Schmerztherapie                                  
  • Psychologen in Spezieller Schmerzpsychotherapie    
  • Physiotherapeuten in Spezieller Schmerzphysiotherapie      
  • Pflegekräfte als PainNurse