X schliessen

Suche

X schliessen

Kontaktnummern für den Notfall

Klinikum Mutterhaus Mitte

Erste Anlaufstelle für Erwachsene: 
Zentrale Aufnahme mit Leitstelle

Tel.: 0651 947-2451

Ärztliche Bereitschaftspraxis

Tel.: 116117

Erste Anlaufstelle für Kinder: Zentrale Aufnahme Kinder / Kinderambulanzen

Tel.: 0651 947-2656  oder 
        0651 947-2657

Gynäkologie/Geburtshilfe: 
24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-2638

Anonyme Spurensicherung (ASS) nach einer Sexualstraftat    

Tel. 0651 947-2632  (07:30-16:00 Uhr)
Tel. 0651 947-0        (16:00-07:30 Uhr)

HNO: 24 Stunden Bereitschaft

Tel.: 0651 947-0

 

Klinikum 
Mutterhaus Nord

Zentrale         
Tel.: 0651 683-0
MENU

Auf einen Blick

Die Innere Medizin 3 bietet als moderne Abteilungen Herz- und Gefäßmedizin für die Region und alle Patientinnen und Patienten des Klinikum Mutterhaus. Egal ob Sie wegen Herzbeschwerden im Krankenhaus sind oder wegen anderer Probleme behandelt werden - wir kümmeren uns um Ihr Herz-Kreislaufsystem und Ihren Diabetes. Die Zusammenarbeit mit allen Fachrichtungen ist dabei entscheidend.

Bei uns steht der Patient im Zentrum

Herzlich willkommen in der Inneren 3 am Mutterhaus! Als Team aus Kardiologinnen und Kardiologen, Diabetologinnen und Diabetologen, Angiologinnen und Angiologen kümmern wir uns um Herz, Gefäße und Stoffwechsel. Das Team verfügt über langjährige Erfahrung und überregionale Ausbildung. 

Mit der Freude an unserem Fach und Interesse an jeder Patientin und jedem Patienten hoffen wir helfen zu können. Wir bieten Maximalversorgung mit individueller Betreuung. Für unsere Patienten stehen die modernsten Untersuchungsmethoden und Behandlungsverfahren bereit, die wir immer mit Augenmaß im Sinne des Patienten einsetzen.

Trotz Spezialisierung ist uns die übergreifende Behandlung besonders wichtig und wir liefern mehr als Schubladenmedizin. Wir haben den Anspruch bei jedem Einzelnen die beste Qualität zu liefern, ob im Notfall, stationär oder ambulant.

Für Ihr Vertrauen darf ich mich herzlich bedanken.

Ihr Frank Schmidt

Eine Chest Pain Unit oder Brustschmerzstation ist eine spezialisierte Behandlungseinrichtung in der bei unklaren Brustschmerzen oder anderen herzinfarktverdächtigen Symptomen eine akute Herzproblematik ausgeschlossen werden soll. Durch engmaschige Überwachung können Komplikationen schnell erkannt und gefährliche Verläufe abgewendet werden. Ziel ist es dabei, durch zielgerichtete Diagnostik auch bei atypischen Beschwerden einen Infarkt sicher zu erkennen und dabei den Krankenhausaufenthalt trotz dieses Anspruchs nicht unnötig zu verlängern. Die Behandlungsergebnisse in einer spezialisierten Brustschmerzstation sind besser als in einer regulären Notaufnahme.
Patientinnen und Patienten, die sich mit akuten Brustschmerzen vorstellen, werden deshalb zur weiteren Überwachung auf die Chest Pain Unit aufgenommen. Dort können neben EKG und Herzultraschall auch Blutwerte untersucht und ggf. direkt ein Notfallherzkatheter anberaumt werden. Sollten sich keine Auffälligkeiten ergeben, können manche Patienten auch schon nach wenigen Stunden wieder entlassen werden. Sofern notwendig, kann der Patient aber auch stationär weiter abgeklärt und behandelt werden.
Die Chest Pain Unit ist immer für Patienten mit Herzbeschwerden da – 24 h, 365 Tage im Jahr

CPUs in Deutschland
Zertifizierte CPUs in Deutschland
Zertifizierungskriterien der DGK